Sie sind hier:  » 

Kurs-Termine

Werden Sie zum Ersthelfer, mit unseren Erste-Hilfe-Kursen.

Kontakt:

Adresse:
DRK Kreisverband Emmendingen e.V.
Freiburgerstr. 12
79312 Emmendingen

E-Mail:
zentrale@ - drk-emmendingen.de

Fax:
07641-4601-60

Tel.:
07641-4601-0

Erreichbarkeit:

Montag bis Donnerstag
8:00-12:00
14:00 -16:00

Freitag
8:00-12:00

Sicherheit macht Schule:

Juniorhelfertag und Rucksackübergabe an der Maria Sibylla Merian Grundschule in Kiechlinsbergen

Jährlich ereignen sich in Deutschland mehr als eine Million Schulunfälle. Aus diesem Grund haben die Maria Sibylla Merian Grundschule in Kiechlinsbergen, der DRK Kreisverband Emmendingen und die BARMER Emmendingen eine Juniorhelfergruppe aufgebaut.

Juniorhelfer sorgen bei Schul- und Sportfesten, Ausflügen und im ganz normalen Schulalltag für Sicherheit und helfen ihren Mitschülern in Notfällen. Sie sind fit in Erster Hilfe, wissen, wie man einen Verband anlegt und wie man die stabile Seitenlage ausführt.

Die BARMER finanziert die Juniorhelferrucksäcke, die jede teilnehmende Schule erhält. Darin befindet sich alles Notwendige für die Erste Hilfe: von der Rettungsweste über Verbandszeug bis zur Rettungsdecke. Natürlich fehlt auch der „Tröstebär“ nicht im Gepäck.

Am Montag, den 3. Juli 2017  übergaben Philipp Knappe, Regionalgeschäftsführer der BARMER und Christine Laufer vom DRK Kreisverband nun das ,,Starter Kit‘‘ an die Juniorhelfer der Maria Sibylla Merian Grundschule im Rahmen eines Juniorhelfertages zu dem der OV Königschaffhausen die Juniorhelfer als kleines Dankeschön für ihr Engagement nun schon zum 3. Mal eingeladen hatte.

Harald Birmelin vom OV Königschaffhausen hatte ein interessantes Programm für diesen Tag zusammengestellt. Im Burgundersaal in Königschaffhausen erfuhren die 21 Dritt - und Viertklässler zunächst einiges über Blut. Selbst komplizierte Begriffe wie Plasma, Erythrozyten, Leukozyten oder Thrombozyten schreckten die interessierten Kids nicht ab, und eine Schülerin meinte, dass es doch unvorstellbar wäre, dass sich in einem einzigen Tropfen Blut 5 Millionen Blutzellen befinden.
Auch der Blutzuckerspiegel wurde gemessen, natürlich nur bei den anwesenden erwachsenen Helfern.

Im Anschluss durften sich die Kinder im Freien „Wunden-Tattoos“ aufkleben und dann ging es ans fachgerechte Verbinden der vielen „blutenden Wunden“.

Auch einen „Schock- Patient“ wussten die Juniorhelfer zu versorgen.

Mit dem wasserreichen Spiel „Bluttransfusion“, bei dem Blutkörperchen und Blutzellen in Form von Wasserbomben durch die Luft flogen und einem anschließenden leckeren Mittagessen mit Eisdessert endete der 3. Königschaffhausener Juniorhelfertag.

Der Dank der Schule galt dem OV Königschaffhausen, dem DRK KV Emmendingen und der BARMER.

Die Schule hofft, dass es auch in Zukunft Juniorhelfer an der Schule geben wird, was leider dadurch erschwert wird, dass die AG-Stunden, die dafür bisher zur Verfügung standen, im kommenden Jahr wohl gestrichen werden.

6. Juli 2017 09:35 Uhr. Alter: 15 Tage
 
URL:http%3A%2F%2Fdrkkvem2.drkcms.de%2Fnewsdetails%2Farchiv%2F2017%2Fjuli%2F06%2Fmeldung%2F347-sicherheit-macht-schule.html