Sie sind hier:  » 

Kurs-Termine

Werden Sie zum Ersthelfer, mit unseren Erste-Hilfe-Kursen.

Kontakt:

Adresse:
DRK Kreisverband Emmendingen e.V.
Freiburgerstr. 12
79312 Emmendingen

E-Mail:
zentrale@ - drk-emmendingen.de

Fax:
07641-4601-60

Tel.:
07641-4601-0

Erreichbarkeit:

Montag bis Donnerstag
8:00-12:00
14:00 -16:00

Freitag
8:00-12:00

Rotes Kreuz in Bewegung – (Re-)Animation für freiwilliges Engagement

Durch Struktur- und Wertewandel verändert sich die Freizeit- und Konsumorientierung unserer Gesellschaft. So entstehen auch neue Werte und Lebensstile.
Seit 35 Jahren betreibt das Sinus-Institut sozialwissenschaftliche Forschung, nimmt die sehr unterschiedlichen Lebenswelten in der Gesellschaft in den Blick und analysiert diese. Daraus entwickelten sich zehn soziale Milieus, in denen Menschen zusammengefasst werden, die sich in Lebensweise und Lebensauffassung ähneln. Die Sinus-Milieus sind somit ein Gesellschafts- und Zielgruppenmodell, das Menschen nach ihren Lebensstilen und Werthaltungen gruppiert.
Bei der Auftaktveranstaltung zum Projekt „Rotes Kreuz in Bewegung –
(Re-)Animation für freiwilliges Engagement“ im März erläuterten die beiden Referenten Dr. Michael Ebertz und Lucia Segler  die Sinus-Milieu-Studie um den Teilnehmern den Blick dafür zu öffnen, wie die zukünftigen Helfer im DRK in ihren unterschiedlichen Lebenswelten erreicht werden können, denn „Nur wer versteht, was die Menschen bewegt, kann sie auch bewegen!“
Am 24. Juni fand nun die 2. Veranstaltung im Rahmen des Projektes statt.
Nach der Begrüßung durch Kreisgeschäftsführer Jochen Hilpert und der Vorstellung des Tagesablaufs durch die Referenten Lucia Segler und Dr. Michael Ebertz wurde der Vormittag mit einer kleinen Bewegungsrunde begonnen.
Die Teilnehmer stellten sich die Fragen:
• Warum und wie bist du zum Roten Kreuz gekommen?
• Würdest du es nochmals tun?
Die Beweggründe für die Mitarbeit im Roten Kreuz waren vielfältig z.B. wurden Beruf und Hobby miteinander verbunden oder man hatte beim Zivildienst „Blut geleckt“. Manch einer hatte auch einfach eine sinnvolle Beschäftigung gesucht und diese beim Roten Kreuz gefunden.
Alle standen jedoch hinter ihrer  Entscheidung, beim Roten Kreuz mitzumachen. Schließlich waren ja auch alle gekommen um „ihr“ Rotes Kreuz weiter voran zu bringen.
Nach einer kurzen Wiederholung der Milieu-Studie aus dem ersten Teil der Veranstaltung im März wurden die Stärken der am häufigsten vertretenen Milieugruppen sowie deren Erwartungen herausgearbeitet und präsentiert.
Bevor man dann in den Nachmittag startete stärkten sich die Teilnehmer in der Garage des Ortsvereins Emmendingen beim Mittagessen, bevor es dann im weiteren Verlauf des Seminars an die Ziele- und Projektplanung ging
Zunächst wurde jedoch noch die SMART-Formel erläutert, eine Hilfestellung zur Formulierung von klaren und messbaren Zielen.
Danach ging es in den 4 Ortsvereinsgruppen, die nach regionalen Gesichtspunkten gebildet worden waren, in die konkrete Ziele- und Projektplanung.
Die Teilnehmer haben nun die „Hausaufgabe“, ihr geplantes Projekt in den eigenen Ortsvereinen vorzustellen und bis Ende Juli zurück zu melden, ob ihr Ortsverein das Projekt auch durchführen möchte.
Nach den Sommerferien geht es dann für die teilnehmenden Ortsvereine in den Kleingruppen weiter mit der Erstellung des Projektplanes und für Herbst sind weitere dezentrale Beratungstermine mit den beiden Referenten und der Fachstelle Verbandsentwicklung geplant.

28. Juni 2017 09:54 Uhr. Alter: 23 Tage
 
URL:http%3A%2F%2Fdrkkvem2.drkcms.de%2Fnewsdetails%2Farchiv%2F2017%2Fjuni%2F28%2Fmeldung%2F345-rotes-kreuz-in-bewegung-re-animation-fuer-freiwilliges-engagement.html